Let the Sun Shine in Your Heart

als Fr├╝haufsteher, kann aber auch ausschlafen ­čśŐ, habe ich dennoch den Wecker auf 04:30 Uhr gestellt. F├╝r heute war meine Sonnenaufgangstour geplant. Einer kurzer Blick vor die T├╝r, trotz der Uhrzeit, zeigte mir das kein einzigstes W├Âlkchen am Himmel zu sehen war. Perfekt f├╝r einen sch├Ânen Sonnenaufgang. 

Los ging es in die Scheune zu meinem Fahrrad. Aber ich war nicht der einzigste, der so fr├╝h wach war. Ein wenig Geraschel, ein wenig Gerumpel und Garfield schaute mich genauso so verdutzt an wie ich ihn ...


Ja, so fr├╝hmorgens f├╝hlt sich nicht jeder f├╝r ein Shooting ger├╝stet. 

Egal - Licht an, Garmin an und los ging es ...




Zwischen den Weinbergen, ein wenig Wald und bergauf ging es Richtung Tripsdrill. ├ťbrigens ein toller Vergn├╝gungspark, nat├╝rlich nicht um diese Uhrzeit. Aber von alten Fahrgesch├Ąften und neuen, modernen Fahrgesch├Ąften - ist f├╝r jeden etwas dabei. 


Und hinter mir war noch der Mond hoch und hell am Himmel zu sehen. 



Oben, am Michaelsberg angekommen - hatte ich noch ca. 20min Zeit bis zu dem Sonnenaufgang um 5:54 Uhr. 

Nun hie├č es, die eine Kamera f├╝r einen Sonnenaufgang-Zeitraffer aufzustellen. Entstanden ist ein sch├Ânes Video untermalt mit der Musik von Yann Tiersen - Comptine d'un autre ete I'apres midi. Das Video werde ich aber nicht ver├Âffentlichen. 

Daf├╝r gibt es aber noch andere sch├Âne Bilder ...











Nachdem ich noch bis ca. 7:20 Uhr die Sonne genossen habe, ging es die 15km wieder zur├╝ck. Diesmal zum gr├Â├čeren Teil bergab. 

Bis bald 




0 Kommentare: